Innovationspark Wuhlheide
Abstand
Abstand
Abstand
Abstand   PERSPEKTIVEN / AKTUELLE TEILFLÄCHEN /

PERSPEKTIVEN
 
Seit seiner Gründung im Jahre 1990 wurde die Infrastruktur im Innovationspark kontinuierlich weiter entwickelt. Mit dem Manfred von Ardenne – Gewerbezentrum und dem Neubau des Laborgebäudes sind attraktive Angebote an Mietflächen für klein- und mittlere Unternehmen (KMU) aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe zur Förderung wirtschaftsnaher Infrastruktur entstanden. Gemeinsam mit den modernisierten Bestandsbauten bieten sie großen Spielraum für die individuelle Nutzung. Rund 140 Unternehmen profitieren derzeit von diesen Möglichkeiten.

Der Neubau von Straßen und der Ver- und Entsorgungssysteme des Campus ermöglichte eine Neustrukturierung des Innovationsparks mit modernem städtebaulichen Bild und zahlreichen Perspektiven der weiteren Nutzung und Bebauung im Sinne der Zielstellung dieses Wirtschaftsstandortes.

Entstanden ist nun ein lebendiger Technologiecampus mit einem dichten Netz der Erschließung und Freizonen und mit der Möglichkeit eines weiteren schrittweisen Ausbaus durch ansässige bzw. anzusiedelnde Unternehmen und weitere private Investoren.
Erste Unternehmen haben diese Chance, Eigentum innerhalb eines funktionierenden Gewerbecampus zu erwerben, bereits erfolgreich genutzt.

Im aktuellen Flächennutzungsplan ist der Park als Gewerbegebiet ausgewiesen und nach § 34 BauGB bebaubar. Die abgestimmte Bebauungskonzeption sieht für den Innovationspark eine Erhöhung der Flächennutzung vor. Die verschiedenen im Flächenangebot bereits dargestellten Nutzungsvorgaben und maximale Flächenauslastungen lassen eine Neubebauung von bis zu 140.000 m² Bruttogeschossfläche zu. Attraktive Teilflächen, wie z.B. die Straßenrandbebauung der Straße „Am Wuhleufer“, stehen schon heute baureif zur Verfügung.

Aktuelles Flächenangebot
  Infrastruktur des Innovationsparks
Weitere Informationen / Kontakt